ZAHNWERK Frästechnik GmbH, Solingen erweitert Kapazität

Seit 1. Juni 2013  wurde  bei  der ZAHNWERK Frästechnik GmbH in Solingen zur Kapazitätserweiterung eine weiterer Datron D5 Fräsautomat installiert.

Es handelt sich hierbei um die neueste  Evolutionsstufe der D5. Ein Spezialmess-System  mit Linear-Maßstäben garantiert nun  eine Wiederholungsgenauigkeit von <20µ.

Gefräst werden bei ZAHNWERK  nahezu alle Werkstoffe:  NEM, div. ZIRKONOXID-Materialien, Titan, innoBlanc – Kunststoffe, Silikat-Keramiken und auch Peek (für Allergie-Patienten). Auch die Herstellung von Aufbiss-Schienen aus Spezial-Material ist möglich.Datron D5 Fräsautomat

Selbstverständlich ist ZAHNWERK nun auch in der Lage,  Modelle auf Basis von Intra-Oral- Scannern mit offenen Schnittstellen zu fräsen.

Die beschäftigten ausgebildeten und erfahrenen Zahntechniker konstruieren und erstellen Arbeiten nach Einsendung von Sägemodellen. 

Das Fräsen von übersandten Datensätzen ist selbstverständlich die Hauptaufgabe bei ZAHNWERK. Die Spezialität sind vollanatomische Fräsungen, die höchst präzise und detailliert ausgeführt werden, wie selbstverständlich auch alle Standard-Fräsungen und hochpräzise Stegkonstruktionen aus NEM und Zirkon.

ZAHNWERK ist ein Qualitäts-Fräszentrum und arbeitet nach dem Leitspruch:  Qualität und Service zu fairen Preisen. Der Versand von Arbeiten auf Datensatzbasis erfolgt meist bereits am darauffolgenden Arbeitstag.

 

 

Kontaktaufnahme und weitere Infos gerne bei ZAHNWERK Frästechnik GmbH
Lindgesfeld 29 a, 42653 Solingen
Fon 0212-2264143
info[at]zahnwerk.EU
www.zahnwerk.EU